Autumn Day

 

Unfortunately, winter is coming.

 

Although I’m also very fond of spring, with its exhilarating weather, this is my favorite time of the year along the Wasatch Front in Utah.  The fall colors are fading now, but they’ve been glorious.  The air is crisp and clear.

 

And I have a favorite poem that fits the season, Rainer Maria Rilke’s lovely “Herbsttag” or “Autumn Day.”  I wish there were a translation that did it justice:

 

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

 
Befiel den letzten Früchten voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

 
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird Es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

 

C. John Holcombe has a nice little essay on translating the poem here, with his own offering.  It will do as well as any, I suppose.

 

 

  • Stephen Smoot

    Sehr schön. Ich habe immer deutsche Dichtung geliebt, besonders Naturdichtung. Zum Beispiel, einer meinen Lieblingsgedichte ist “Die Winterreise” von Wilhelm Müller, trotz des Fakts, dass es ziemlich traurig ist.

    Vielen Dank, Herr Professor Peterson, für dieses Gedicht. :-)

    • danpeterson

      Bitte schön! Gern geschehen.

    • Jason Covell

      Herr Professor DOKTOR Peterson, nicht wahr? :)

      Ich hab’ dieses Gedicht sehr gern. Es erinnert mich ein bisschen an Goethe selbst, vielleicht auch an Hölderlin.

      Vielen dank aus Australien (wo Frühling ist doch angefangen!)


CLOSE | X

HIDE | X